Phase IV: DestinationenCH baut aus...!
Wir suchen Kooperations-Partner für die Umsetzung einzelner Bereiche
Phase IV: DestinationenCH baut aus...!
Wir suchen Netzwerk-Partner für die Kommunikation und die weitere Finanzierung.

Wir laden Sie ein, von Anfang an mit dabei zu sein - wir suchen Prioritätspartner - zur gemeinsamen Umsetzung der weiteren Schritte - wir bieten vielfältige Vorteile! Auf den Unterseiten von destinationen.ch werden sich schon bald Besucher aus dem Schweizer Markt treffen und miteinander kommunizieren...

Mehr Informationen finden Sie hier
DestinationenCH
DESTINATIONEN

Destinationen der Welt


Kalifornien
California - San Francisco Bay Area
San Francisco
Stadt im Südwesten der USA
San Francisco, die Stadt der 60er Jahre, der Hippies und der Flowerpower Zeit, ist eine der sehenswertesten Städte der Welt. Einige der ganz bekannten Touristen-Attraktionen sind die Golden Gate Bridge, Alcatraz und die Fisherman’s Warf. Die Stadt wurde mitten in eine Hügellandschaft gebaut und bietet so den Hintergrund für die Erfindung der weltbekannten Cable Cars und für viele bekannte Spielfilme und TV-Serien.

Webseiten:



Die sehenswerte Stadt im Südwesten bietet viele bekannte Attraktionen
Die Stadt San Francisco liegt im Bundesstaat Kalifornien an der nördlichen Spitze der San-Francisco-Halbinsel, welche die Bucht von San Francisco bildet. Sie wird im Westen vom Pazifik, im Norden vom Golden Gate und im Osten von der Bucht begrenzt. Obwohl San Francisco mit etwa 790'000 Einwohnern nur die viertgrösste Stadt Kaliforniens ist, ist sie die Bedeutendste und Beliebteste im ganzen Westen der USA. Sie erinnert ausserdem mit ihrem Klima und der überdurchschnittlich hohe Lebensqualität an den europäischen Mittelmeerraum. Nebst dem maritimen Klima bietet die Stadt ein grosses Angebot in der Kultur- und Unterhaltungsszene. Theateraufführungen im Stil von Broadway bis zu kleinen experimentellen Stücken laden zu einem stimmungsvollen Abend ein. Sehenswürdigkeiten, wie Museen, Monumente, Parks und Stadtviertel machen den Aufenthalt in San Francisco zu einem einmaligen Erlebnis. Auf einer Fährenrundfahrt kann man zum Beispiel zur Insel Alcatraz, dem berühmtesten Hochsicherheitsgefängnis der Geschichte, fahren. Diese Insel liegt in der Bucht von San Francisco und ist heute als Museum besuchbar.
Das Stadtbild wird durch die schönste Brücke der Welt, der Golden Gate Bridge, und durch die vielen Hügellandschaften ganz besonders geprägt. Diese Hügel führten zu steilen Straßen, welche früher nur mühsam bestiegen werden konnten. Deshalb erfand man die Cable Cars, die Kabelfahrbahnen. Auch heute sind noch 3 Linien in Betrieb und sorgen für ein ganz einzigartiges Feeling in der Innenstadt. Im Cable Car Museum in Downtown kann man die Geschichte der Cable Cars erkunden und alte Modelle besuchen. Sehenswürdigkeiten wie die Lombard Street, die krummste Strasse der Welt, und die Fishermans Wharf sind mit der Cable Car erreichbar.
Geschichte
Im Jahre 1769 entdeckte eine Gruppe von Spaniern unter Francisco de Ortega die Bucht von San Francisco. 1776 legten die Spanier am Golden Gate als militärischen Verwaltungssitz ein Presidio (Fort) an. Rund 6 km landeinwärts bauten sie die Mission San Francisco de Asis. Ab 1841 verstärkte sich der Zug der Siedler in den Westen. Der Versuch, das bald überwiegend von Amerikanern bevölkerte Land von Mexiko zu kaufen, scheiterte und es kam zum Krieg. Am 9. Juli 1846 wurde das Sternenbanner gehisst. Der Goldrausch von 1848 führte zu einem dramatischen Bevölkerungswachstum. Bereits in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts hatte sich San Francisco als das Wirtschaftszentrum des US-amerikanischen Westens etabliert.
Am frühen Morgen des 18. April 1906 erschütterte ein schweres Erdbeben mit einer geschätzten Stärke von 8,3 Punkten auf der Richterskala die Stadt. Verheerender als das Beben war aber das darauf folgende drei Tage dauernde Grossfeuer, das einen grossen Teil der Stadt in Schutt und Asche legte. Es erfolgte ein rascher Wiederaufbau. Während des zweiten Weltkrieges war die Stadt wichtiger Hafen der US-Pazifikflotte. Im Frühjahr 1945 versammelten sich Vertreter von 52 Nationen, um in einer Konferenz im War Memorial Opera House letzte Details für die Gründung der Vereinigten Nationen zu erörtern. Am 17. Oktober 1989 wurde die Stadt vom schlimmsten Erdbeben seit der Katastrophe im Jahre 1906 heimgesucht. Der teilweise Einsturz der Bay Bridge zwischen San Francisco und Oakland forderte 59 Menschenleben.
Stadtteile
San Francisco Downtown ist das Stadtzentrum von San Francisco. Im südwestlichen Teil der Innerstadt liegt die Civic Center Plaza mit der City Hall und dem Civic Auditorium. Nördlich der City Hall erheben sich das State Building mit dem Pioneers Museum sowie das Federal Office Building. Südlich folgt die 1980 eröffnete Louise M. Davis Symphony Hall, eine der grössten Konzerthallen der USA. Sie ist Stammsitz des weltberühmten San Francisco Symphony Orchestra.
In San Francisco gibt es wie in fast jeder Grossstadt verschiedene internationale Gebiete wie Chinatown. Wenn man Chinatown betritt, tretet man in eine andere Welt ein. Die Grant Street ist die Hauptschlagader des Viertels. Viele Touristen tummeln sich hier und geniessen die zahlreichen kulinarischen Angebote und die kleinen Spezialitätenshops. Das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Japaner befindet sich in Japantown, ein anderes internationales Viertel. Theater, Tempeln, Restaurants und zahlreiche Teehäuser gestalten ein Leben wie in Japan. Durch das Tor gelangt man zur Peace Plaza mit japanischen Gartenanlagen und einer fünfstöckigen Peace Pagoda, hier findet im Frühjahr das japanische Kirschblüten Fest statt.
San Francisco bietet ausser den unterschiedlichen Quartiere auch eine Menge schöner Parks. Eine phantastische Parkanlage bietet zum Beispiel der Stadtpark Golden Gate Park. Im Innern beherbergt er mehrere Museen wie das De Young Museum oder das Asian Art Museum. Ausserdem kann man hier einen botanischen Garten oder einen japanischen Teegarten besuchen.
Das Schwulen- und Lesbenviertel Castro liegt im Süden der Stadt und besteht aus vielen farbenfrohen Häusern, in denen Homosexuelle leben. Es ist äusserst witzig durch die Strassen zu schlendern. Weiter westlich befindet sich der Alamo Square, ein Viertel welches durch viktorianische Schätze geprägt ist. Die guterhaltenen herrschaftlichen Häuser reihen sich aneinander und bilden eine berühmte Ansicht San Franciscos.
Verkehr
Wenn man im Flugzeug nach San Francisco reist, kommt man am International Airport San Francisco an. Dieser liegt rund 23 km südlich der Innenstadt, dass heisst die Fahrt in die Stadt dauert etwa 20-30 Minuten. Mit Taxi, Airporter-Kleinbus oder einem kostenlosen Shuttlebus (bedient nicht alle Hotels der Stadt), hat man die Möglichkeit innerhalb kurzer Zeit in die Stadt zu gelangen. Am preiswertesten ist der Weg per Linienbus, wobei das Liniennetz sehr weit gespannt ist. Der Nachteil der Linienbusse besteht darin, dass keine Koffer oder Rucksäcke, sondern nur Handgepäck akzeptiert werden.
In der Innenstadt von San Francisco verkehren Busse, Metros (BART) und Strassenbahnen. Das Verkehrssystem ist gut organisiert, so dass es selten zu Verspätungen kommt. Das wohl berühmteste Verkehrsmittel in San Francisco ist die Kabelfahrbahn, welche auf drei Linien fährt und eine der Hauptattraktion ist. Ausser den MUNI-Bussen, die in der Stadt verkehren, gibt es mehrere Busunternehmungen, die Reiseziele in der weiteren Umgebung bedienen.
Shopping
In San Francisco kann man hervorragend einkaufen, seien es Souvenirs, fernöstliche Spezialitäten, elegante Mode oder Kunst. Diese Stadt darf sich auch mit den grössten Shoppingmetropolen messen. Lokale Zentren mit einem jeweils charakteristischen Angebot findet man im Japan- und Chinatown. In der Nähe des Fisherman's Wharf findet man vor allem touristisches Allerlei und Modeboutiquen. Die hypermodernen Shoppingmalls sind auch in San Francisco vorhanden. In denen findet man so ziemlich alles.
Seinen Namen als Modestadt erfüllt San Francisco vorallem auf der berühmten Union Street. Und zwar in den acht Blocks zwischen der Van Ness Ave. bis zur Steiner St. Weniger. Vornehm aber trotzdem sehr unterhaltsam geht es auf den regelmässigen Wochenmärkten zu. Hier werden täglich frisches Gemüse, Obst und preiswerte Kleider angeboten.
Einige wichtige Shopping-Districts:
- Union Square (Modische Ware)
- Chinatown (Spezialitäten)
- Haight Street (Mode aus den 60er Jahren)
Entertainment
San Francisco bietet ein sehr vielfältiges Kultur und Entertainmentangebot und ein ausgesprochenes attraktives Nachtleben während dem ganzen Jahr. Neben der hochangesehene San Francisco Opera oder der San Francisco Ballet bietet die Stadt während dem ganzen Jahr ein grosses Angebot an Konzenten der klassischen Musik.
Ergänzt wird das große kulturelle Angebot durch die vielen Festivals, die während des ganzen Jahres statt finden. Zum Großereignis werden jährlich das Chinese New Year Festival, Cinco de Mayo, das International Film Festival, die schwul-lesbische Pride Parade sowie das San Francisco Blues Festival. Ausserdem finden hier viele kleine Quartierfeste statt. Jedes Viertel hat seinen eigenen Charakter und veranstaltet deshalb auch seine eigenen Feste. Ausser den verschiedenen Feste in jeder Saison, bietet die Stadt ein aktives Nachtleben und zahlreiche Bars und Pubs, indenen eine tolle Atmosphäre herrscht.
Restaurants
Aufgrund der Vielzahl der ethnischen Gruppen in San Francisco ist das Angebot riesig und gut. Je nach dem was man gerade sucht, kann man nach Chinatown, Japantown oder an die Fisherman's Wharf gehen und sich von den verschiedenen Restaurants, den Spezialitätenläden oder den Schnell-Imbiss-Stuben verwöhnen lassen. Ist man auf der Suche nach italienischen Gerichten, sollte man der Gegend von North Beach einen Besuch abstatten. Hier befinden sich zahlreiche Pizzerias und Restaurants, von denen die meisten in italienischem Besitz sind. Im Mission District findet man mexikanische Lokale, die manchmal von Mariachi-Sänger heimgesucht werden. Natürlich hat San Francisco auch eine einheimische Küche zu bieten. Diese ist eher ein Mix aus mexikanischen, chinesischen und mediterranen Einflüssen. An vielen Orten in der ganzen Stadt und am Pier findet man diese Feinschmecker-Restaurants.

Attraktionen - San Francisco
Alcatraz Island, Cable Car Museum, Cable Cars, Chinese New Year Festival and Parade, Exploratorium, Fisherman’s Wharf, Fort Mason, Fort Point, Golden Gate Bridge, Lombard Street, Maritime State Historic Park, Pier 39, Presidio, San Francisco Asian Art Museum, San Francisco Blues Festival, San Francisco International Film Festival, San Francisco Museum of Modern Art, San Francisco Pride Parade, Transamerica Pyramid, Union Square

Flughäfen - San Francisco
San Francisco International Airport


San Francisco Kalifornien
Bild: California016
Golden Gate Brücke
Copyright: John Arnold
Lizenz von Shutterstock.de
Tags: San Francisco Kalifornien


Informationen Destination San Francisco